Tischpyramiden

Die aufsteigende Wärme der Kerzen oder Teelichter versetzt über ein Flügelrad die Pyramidennadel und die damit verbundene Motivplatte in Drehbewegung. Dabei lagert die gesamte Pyramidenspindel auf einem näpfchenförmigen Glaslager. Seit den Anfängen der Herstellung Erzgebirgischer Volkskunst bis heute hat sich daran nichts geändert. Die Tischpyramiden der Volkskunstwerkstatt Unger werden präzise aus massivem Eschenholz gefertigt. Jede Pyramide wird aufwändig per Hand montiert und mehrmals ausgerichtet, damit Sie ein Produkt erhalten, an dem Sie und auch nachfolgende Generationen noch Ihre Freude haben.

1810 (1).JPG
1810 - Teelichtpyramide Seiffener Kirche
(25 cm hoch, 23 cm breit)
1830 (1).JPG
1830 - Teelichtpyramide Engel natur und Spanbaum
(25 cm hoch, 23 cm breit)
1840 (1).JPG
1840 - Teelichtpyramide Winter mit Ringelbaum
(25 cm hoch, 23 cm breit)
1841_H26cm.JPG
1841 - Tischpyramide Wintersport
(25 cm hoch, 23 cm breit)
   Seite 1 von 3    Weiter