Deckenpyramiden

Ende der 90er Jahre verhalf Holzpielzeugmachermeister Torsten Unger einer alten Tradition aus dem Erzgebirge wieder zu neuem Leben: der Deckenpyramide. Magisch zieht sie alle Blicke auf sich, wenn sie sich, angetrieben durch die aufsteigende Wärme der Teelichte, an ihrem Deckenlager, dem sogenannten Venetel, gemächlich um ihre eigene Achse zu drehen beginnt. Das dabei an die Decke projizierte Lichtspiel verleiht jedem Raum sofort eine ganz besondere weihnachtliche Stimmung. Wir fertigen Deckenpyramiden in 3 verschiedenen Größen, als Besonderheit auch mit 2 Etagen. Als unverkennbares Gestaltungsmerkmal werden alle Ungerschen Deckenpyramiden von einzigartigen Holzkettenstäben getragen die, wie die Pyramiden selbst, mustergeschützt sind.

 

0850 (1).JPG
Art. 0850 - Deckenpyramide Kurrende
mit Kirche (65 cm hoch, 42 cm breit)
0865 (1).JPG
Art. 0865 - Deckenpyramide Wald natur, geschnitzt
(65 cm hoch, 42 cm breit)
0866_TL_H65cm.JPG
Art. 0866 - Deckenpyramide Waldleute
(65 cm hoch, 42 cm breit)
0871_TL_H65cm.JPG
Art. 0871 - Deckenpyramide Wintersport
(65 cm hoch, 42 cm breit)
   Seite 1 von 3    Weiter